Spenden

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit vor Ort in Stuttgart-Ost mit einer Spende unterstützen. Dabei ist Ihre Spende zu 50% von der Steuer absetzbar. Als große Volkspartei bestreitet die SPD den größten Teil ihrer Aufwendungen aus den Beiträgen ihrer Mitglieder und aus den Spenden vieler Bürgerinnen und Bürger, die uns bei unserer politischen Arbeit unterstützen und damit ihr Vertrauen auch finanziell beweisen. Darauf sind wir stolz. Wer die SPD in Stuttgart-Ost und damit eine gute Zukunft für unsere Stadt und unseren Stadtteil finanziell unterstützen möchte, kann sicher sein, dass wir mit dem uns anvertrauten Geld sinnvoll, verantwortlich und absolut gesetzmäßig umgehen. Für weitere Details siehe unten "Hinweise zum Thema Spenden".

Danke für Deine/Ihre Unterstützung!

 

Spende per Überweisung

Bitte nutzen Sie dafür die folgende Bankverbindung:

Kontoinhaber: SPD Stuttgart-Ost
Bank: BW-Bank
IBAN: DE32 6005 0101 0002 2440 60
BIC: SOLADEST600

Verwendungszweck: "Spende SPD " (Bitte auch Vorname und Nachname sowie Anschrift als Nachweis für das Finanzamt und für unsere Spendenquittung nennen).

 

Hinweise zum Thema Spenden

Spenden an die SPD sind steuerlich absetzbar!

Das Einkommenssteuergesetz (EStG) kommt Spenderinnen und Spendern mit zwei Regelungen entgegen:

Die Lohnsteuer / Einkommensteuer (Steuerschuld) ermäßigt sich nach § 34 EStG um 50 Prozent der Beiträge und Spenden an politische Parteien, höchstens jedoch um 825 €, im Falle der Zusammenveranlagung von Ehegatten um 1.650 € (§ 34 EstG). Diese Steuerermäßigung gilt somit für Beiträge und Spenden bis zu insgesamt 1.650 €, bzw. 3.300 € bei Eheleuten.

Darüber hinaus gehende Spenden und Beiträge bis zu weiteren 1.650 € bzw. 3.300 € können nach § 10 b Abs. 2 EStG als Sonderausgaben geltend gemacht werden.

Insgesamt kann ein/e Alleinstehende/r damit bis zu 3.300 € bei der Steuererklärung angeben, steuerlich gemeinsam veranlagte Ehepaare bis zu 6.600 €. Diese Regelungen gelten nur für "natürliche Personen". Juristische Personen, gemeint sind Unternehmen wie z. B. GmbHs und Aktiengesellschaften, können ihre Spenden nicht steuerlich geltend machen.

Zuwendungen eines Spenders, auch eines Unternehmens, die im Jahr 10.000 Euro übersteigen, werden mit Namen und Adresse des Spenders im Rechenschaftsbericht der Partei veröffentlicht. Spenden über 50.000 Euro müssen dem Präsidenten des Deutschen Bundestages gemeldet werden, der diese dann zeitnah veröffentlicht.

Stand: Mai 2014 (aber immer noch aktuell).
Alle Angaben ohne Gewähr.

Sollten Sie weitere Fragen zu den rechtlichen Bedingungen Ihrer Spende an die SPD haben, wenden Sie sich bitte an: vorstand@spd-stuttgart-ost.de

 

 

Jetzt Mitglied werden

Unser Waldheim


Termine

Alle Termine öffnen.

15.04.2024, 20:30 Uhr - 22:00 Uhr SPD Stuttgart: Ortsvereinsvorsitzendenkonferenz
TO siehe Einladung

16.04.2024, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr OV Birkach-Plieningen: Jahreshauptversammlung
TO siehe Einladung

18.04.2024, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr OV Oberer Neckar: Runder Tisch: Verlieren wir die lokale Presse?
Wir sprechen mit: Nele Kippelt, Redaktion Mitteilungsblatt Untertürkheim Beate Dietrich, "Links & Rechts vom Ober …