Zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Veröffentlicht am 22.01.2024 in Veranstaltungen

Wir laden zu drei Veranstaltungen ein:

  • Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Wo: Am Stolperstein Käthe Loewenthal, Ameisenbergstraße 32, Stuttgart Ost (Bushaltestelle Urachstraße)
Wann:  Samstag, 27.01.2024 um 11 Uhr

  • Kranzniederlegung zum Gedenken

Wo: Am Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus (Karlsplatz, 70173 Stuttgart)
Wann: Samstag, 27.01.2024 um 12.30 Uhr

  • Kundgebung: „Nie wieder ist jetzt!“

Wo: Auf dem Schlossplatz
Wann: 14 Uhr

Details zu den Veranstaltungen:

  • Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Wo: Am Stolperstein Käthe Loewenthal, Ameisenbergstraße 32, Stuttgart Ost (Bushaltestelle Urachstraße)
Wann:  Samstag, 27.01.2024 um ​​​​​​​11 Uhr

Die Malerin Käthe Loewenthal zog wegen ihrer Freundin Erna Raabe 1909 nach Stuttgart. Trotz Warnungen im Hinblick auf ihre jüdische Herkunft kehrte sie 1935 von einem Aufenthalt in der Schweiz nach Stuttgart ins Nazi-Deutschland zurück, um ihrer schwerkranken Freundin bis zu ihrem Tod im Jahre 1938 beizustehen. Nach einem bereits 1934 verhängten Malverbot wurde 1941 ihre Wohnung in der Ameisenbergstraße 32 gekündigt.
Im April 1942 musste sie sich, wie zahlreiche Stuttgarter und Württemberger Jüdinnen und Juden, auf dem Stuttgarter Killesberg einfinden. Von dort wurde sie in das besetzte Polen deportiert und im Durchgangslager Izbica bei Lublin ermordet. Als einzige der vier 1933 noch lebenden Schwestern Loewenthal hat die jüngste Schwester Susanne Ritscher den Holocaust überlebt.

Eine gemeinsame Veranstaltung des Projekts „Der-Liebe-wegen“, Weissenburg e. V. – Zentrum LSBTTIQ Stuttgart und der Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber in Kooperation mit der Abteilung für Chancengleichheit, gefördert durch die Koordinierungsstelle Erinnerungskultur der Landeshauptstadt Stuttgart.

 

  • Kranzniederlegung zum Gedenken

Wo: Am Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus (Karlsplatz, 70173 Stuttgart)
Wann: Samstag, 27.01.2024 um 12.30 Uhr

Stefan Conzelmann, Vorsitzender der SPD Gemeinratsfraktion, wird anlässlich dieses Gedenktages eine kleine Rede halten und ruft anschließend zu einer Schweigeminute auf. 

Am Morgen des 27. Januar 1945 wurden die Gefangenen aus dem Konzentrationslager Auschwitz von der Roten Armee befreit. Bis zu diesem Tag wurden Millionen von Menschen durch das Nazi-Regime gefoltert, misshandelt und am Ende auf bestialische Weise umgebracht. Nicht nur Jüdinnen und Juden, Sinti und Roma, Homosexuelle, Menschen mit geistigen oder körperlichen Beeinträchtigungen und viele mehr wurden von den Nazis ermordet. Auch die wenigen mutigen Frauen und Männer, die der nationalsozialistischen Ideologie widersprachen und sich dem NS-Regime entgegenstellten, wurden verhaftet und ermordet.

Nach dem zweiten Weltkrieg haben die Gründerinnen und Gründer der neuen Bundesrepublik Deutschland sich auf die Fahnen geschrieben, dass so eine Zeit, wie unter dem NS-Regime nie wieder in Deutschland zustanden kommen darf. Nach gut 80 Jahren weitgehenden Friedens in Europa drohen in verschiedenen Ländern rechte Strömungen diesen Frieden wieder zu zerstören. Rechtspopulistische Parteien erfahren Zuwachs und stellen teilweise die Regierungen. Auch wir hier in Deutschland sind von diesen rechten Strömungen bedroht. Das zwingt uns heute wieder auf die Straßen zu gehen und gegen Rechts zu demonstrieren, denn: „Nie wieder, ist jetzt“.  

 

  • Kundgebung „Nie wieder ist jetzt!“

Wo: Auf dem Schlossplatz
Wann:   14 Uhr

Schon am vergangenen Samstag wurde ein deutliches Zeichen gegen Rechts gesetzt, als sich rund 50.000 Menschen auf dem Stuttgart Schlossplatz einfanden und gegen die AfD demonstriert haben. Um dieses Zeichen vom vergangenen Samstag zu bekräftigen, ruft Pulse of Europe Stuttgart zu einer weiteren Kundgebung unter dem Titel „Nie wieder ist jetzt“ auf dem Schlossplatz auf. Hier wird unser Kreisvorsitzender Dejan Perc als Redner auf der Bühne stehen. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn du und all deine Freundinnen und Freunde wieder in großer Zahl auf dem Schlossplatz sich einfinden und gegen Rechts demonstrieren. Der SPD-Treffpunkt ist erneut um 13:45 Uhr am Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus, anschließend gehen wir gemeinsam zur Kundgebung.

 

 
 

Homepage SPD Stuttgart

Jetzt Mitglied werden

Unser Waldheim


Termine

Alle Termine öffnen.

18.06.2024, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr SGK Stammtisch
Unser Thema dieses Mal: Die Kommunal- und Regionalwahl. Wir freuen uns auf angeregte Diskussionen in gemütlic …

18.06.2024, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr OV-Mitte: Mitgliederoffene Vorstandssitzung
TO siehe Einladung

18.06.2024, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr OV -Birkach-Plieningen: Mitgliederversammlung
TO siehe Einladung.