Jasmin Meergans und Stefan Conzelmann bilden für die Stuttgarter SPD das Spitzenduo zur Kommunalwahl 2024

Veröffentlicht am 17.10.2023 in Pressemitteilungen

Thomas Leipnitz und Anne-Marie Berg führen Stuttgarter SPD-Regionalliste an.
Kreis-Ko-Vorsitzende Steinhülb-Joos (MdL): „Wir richten uns an alle Bevölkerungsgruppen!“

Die Stuttgarter SPD hat sich mit zwei attraktiven Listen für die Kommunalwahl am 9. Juni 2024 gerüstet. Den Wahlvorschlag für die Kommunalwahl führen die Stadträtin Jasmin Meergans und der Stadtrat Stefan Conzelmann an. Für die Regionalversammlung stehen auf Platz eins und zwei der Liste Thomas Leipnitz und Anne-Marie Berg.

Stuttgart. Die Stuttgarter SPD hat ihre Kandidierendenlisten für die Wahlen zum Gemeinderat und der Regionalversammlung aufgestellt. Die rund 100 Delegierten bestimmten am Samstag (14. Oktober) Jasmin Meergans (Platz eins, Mühlhausen) und Stefan Conzelmann (Platz zwei, Bad Cannstatt) mit jeweils deutlich über 90 Prozent Zustimmung zu den beiden Spitzenkandidaten der Gemeinderatsliste. Damit würdigten die Delegierten die Leistungen der beiden in der Sozial- und Schulpolitik sowie bei der Wohnungspolitik für die Landeshauptstadt.

Mit dem Spitzenduo und den weiteren 58 Kandidierenden hat die Versammlung damit den Vorschlag einer Findungskommission gebilligt, der ganz unterschiedliche Kriterien in einem attraktiven Wahlvorschlag für die Stuttgarter Bevölkerung zusammenfasst, von Alter über Migrationshintergrund bis hin zur Profession, von Geschlecht über Wohnort bis hin zum Familienstand. So teilen sich bewährte Stadträte wie Kreisvorsitzender Dejan Perc (Patz 4, West), Lucy Schanbacher (Platz 5, Ost) oder Michael Jantzer (Platz 8, Obertürkheim) mit fünf Newcomern die ersten zehn Plätze – übrigens auch ein Kriterium, das die Kreispartei als Pluspunkt für ihre Liste sieht.

Zu den neuen Namen zählt Sara Dahme (Nord) vom Kultur Kiosk. Sie tritt auf Platz 3 der Liste an, weil sie durch ihre Aktivitäten in die Kulturszene der Stadt ausstrahlt, die für die Identität Stuttgarts so essenziell ist.

Hakan Kilic (Platz 6, Zuffenhausen) soll als Finanzexperte helfen, den Haushalt der Landeshauptstadt gerecht zu gestalten. Clara Streicher (Platz 7, Untertürkheim) steht als Sozialarbeiterin für die Armutsbekämpfung. Marion Stuwe (Platz 9, Feuerbach) repräsentiert als für die Wilhelma engagierte Kandidatin und als Sterbebegleiterin besonders die ehrenamtliche Arbeit in unserer Stadt. Platon Karipidis (Platz 10, Möhringen) soll als SSB-Betriebsratsvorsitzender die Arbeitnehmer-Sicht ins Hauptorgan des Stuttgarter Rathauses einbringen.

Die bisherige Stadträtin kandidiert Maria Hackl (Degerloch) kandidiert auf Platz 11. Als besonders bekannte SPD-Rätin werde es aber Hackl gelingen, auch von diesem Platz dem neuen Gemeinderat wieder anzugehören, war sich Mia Koch, Vize-Kreisvorsitzende und Mitglied der Findungskommission mit den Delegierten sicher, die ihr einen dicken Applaus zur Kandidatur mitgaben. Ein besonders spannender Kandidat übrigens ist Dominik Hermet (Weilimdorf) auf Platz 12. Der Geschäftsführer des Stuttgarter Sportkreises will den Interessen der Sportvereine unsere Stadt als SPD-Stadtrat besonderes Gewicht geben.

Die Kreisvorsitzende der Stuttgarter SPD Katrin Steinhülb-Joos ist auch als Mitglied der Findungskommission sehr zufrieden mit der Liste. Die Landtagsabgeordnete, die dem Kreisverband in Doppelsitze mit Dejan Perc vorsteht, sagt: „Wir als SPD Stuttgart richten uns mit unserer Liste an alle Bürgerinnen und Bürger Stuttgarts, denn alle Bevölkerungsgruppen haben ein Recht darauf, sich im Gemeinderat wiederfinden zu können.“

Ko-Vorsitzender Dejan Perc lobte die vielen Neuzugänge auf der Liste: „Ich finde es toll, wie es uns dank unserer Findungskommission gelungen ist, Personen für die SPD zu gewinnen, die bisher noch nicht in der Parteiarbeit verortet waren.“ Und Katrin Steinhülb-Joos ergänzt: „Das Wehklagen anderer, es gebe kein Interesse an Kommunalpolitik, kann ich für die SPD nicht teilen. Wir hatten auf die 60 Plätze insgesamt 93 Bewerbungen.“

Trotz der Gegenkandidatur auf den symbolisch wichtigen Platz Nummer 60 wurden alle Vorschläge mit teils knapp hundertprozentigen Voten bestätigt.

Das große Interesse, für die SPD ein Mandat zu übernehmen, setzte sich für die Findungskommission auch beim Wahlvorschlag für die Regionalversammlung fort. Diese führt wieder Thomas Leipnitz an, der regelmäßig Mehrheiten für die Projekte der viertgrößten Fraktion in der Regionalversammlung organisieren konnte, nicht nur für den Ausbau des ÖPNV. Ihm folgt als Neuzugang auf der Liste Anne-Marie Berg, die als Expertin für Stadtentwicklung und Partizipation wichtige Impulse für die Projektvermittlung der Region setzen kann. Timo Jung auf Platz 3 ist als Referent bei einem kommunalen Landesverband von Haus aus Experte für kommunale Fragen. Auch bei dieser Liste gab es regelmäßig Voten mit über 90 Prozent Zustimmung.

Ansprechpartner für Rückfragen:
(1) Katrin Steinhülb-Joos, Vorsitzende des Kreisverbandes der SPD Stuttgart, mail@ksteinhuelbjoos-stuttgart.de, 01635934522
(2) Dejan Perc, Vorsitzender des Kreisverbandes der SPD Stuttgart, dejan.perc@gmail.com, 0174 101 46 00.


Gerne stehen ich für ein Hintergrundgespräch zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Katrin Steinhülb-Joos, hier in Funktion als Kreisvorsitzende der Stuttgarter SPD und Mitglied der Findungskommission

 
 

Homepage SPD Stuttgart

Jetzt Mitglied werden

Unser Waldheim


Termine

Alle Termine öffnen.

03.03.2024, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr ASF - Arbeitskreis Sozialdemokratischer Frauen: MV mit Wahlen
TO siehe Einladung.

04.03.2024, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr SPD Stuttgart: Kreisvorstandssitzung
To siehe Einladung.

05.03.2024, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr OV Mitte: Mitgliederoffene Vorstandssitzung
TO siehe Einladung.