Balkonsolaranlagen mit 500 Euro fördern SPD-Fraktion möchte Mieter*innen stärker beteiligen

Veröffentlicht am 19.01.2023 in Pressemitteilungen

Um alle Potentiale zur lokalen Stromerzeugung auszuschöpfen, muss auch das bestehende Förderprogramm für Balkonsolaranlagen weiterentwickelt werden. Balkonsolaranlagen ermöglichen eine jährliche Einsparung der Stromkosten von etwa 10%.

Das derzeitige Förderprogramm hat bisher keine ausreichende Dynamik für mehr lokale Stromerzeugung entwickelt. Ein zentrales Hemmnis für den bisher geringen Abruf von Fördergeldern in Stuttgart sieht die SPD in den für Mieter*innen zu hohen einmaligen Investitionskosten von knapp 1000 Euro und fordert sich an dem Förderprogramm von Mecklenburg-Vorpommern zu orientieren. Dort wird ein Zuschuss von 500 Euro pro Balkonsolaranlage gewährt.
„Für uns ist es wichtig, dass sich auch Mieter*innen an der Energiewende beteiligen. Balkonsolaranlagen sind hier eine sehr gute Möglichkeit,“ so Stadtrat Dr. Michael Jantzer. Derartige Anlagen sind verfügbar und können ohne Fachbetrieb installiert werden. Bereits 5000 Balkonsolaranlagen an den Stuttgarter Südbalkonen ermöglichen eine Jahresleistung von etwa 1 GWh regenerativem Strom in unserer Stadt. „Wir möchten ein auf Stuttgart zugeschnittenes Förderprogramm, das auch ästhetische Aspekte berücksichtigt und ins Stadtbild passt,“ so Jantzer. Eine Möglichkeit bieten beispielsweise gemeinsame Initiativen von Wohnbauunternehmen mit Ihren Mieter*innen. Hierzu braucht es kreative Ideen in der Gestaltung des Förderprogramms.

 

 
 

Homepage Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Jetzt Mitglied werden

Unser Waldheim


Termine

Alle Termine öffnen.

10.02.2023, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr OV Birkach-Plieningen: Stammtisch

17.02.2023, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr OV Vaihingen: Krieg und Krise in Europa
Diskussion mit Prof. Dr. René Repasi (MdEP) über die Herausforderungen, denen sich die EU derzeit stellen muss u …

24.02.2023, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr OV-Mitte: Mitgliederversammlung