Stadtteilladen für den Raitelsberg

Veröffentlicht am 16.11.2017 in Bezirksbeirat

Antrag der SPD Fraktion im Bezirksbeirat S-Ost zur Bezirksbeiratssitzung am 29. 11. 2017

Stadtteilladen für den Raitelsberg
Die Stadtverwaltung, die Wirtschaftsförderung, die SWSG werden gebeten, zusammen mit dem T-RiO 9a und dem Anwohnerrat des Raitelsberg ein Konzept zu entwickeln und zu prüfen, ob in die frei werdende Ladenfläche (Gebäude Heidlesäcker 2) gegenüber der Bäckerei und des T-RiO 9a ein selbstverwalteter Laden mit Grundversorgung für die Anwohner des Raitelsberg eingerichtet werden kann.
 

Begründung

Der Stadtteil Raitelsberg hat in der Zwischenzeit keine Nahversorgung mehr, so dass auch alle älteren Anwohner den Fußweg zum Ostendplatz auf sich nehmen oder mit dem ÖPNV fahren müssen, um einzukaufen. Im kommenden Jahr wird das gebäude Heidlesäcker 2 saniert, in diesem Zusammenhang besteht die einmalige Chance, die Ladenfläche im Sanierungsgebäude zur Einrichtung eines kleinen Ladens zu nutzen. Der Anwohnerrat des Raitelsberg, das Bewohnerzentrum T-RiO 9a und die Bäckerei Blankenhorn könnten sich vorstellen, dort einen selbstverwalteten Laden unterzubringen. Diese Möglichkeit sollte intensiv geprüft werden und die Unterstützung der Stadtverwaltung und der politischen Gremien erhalten.

Jörg Trüdinger (Fraktionssprecher)