Änderungsantrag Busspur

Veröffentlicht am 08.11.2017 in Bezirksbeirat

Im gemeinsamen Gespräch mit der Bezirksbeiratsfraktion von Bündnis 90/ Die Grünen sind wir zu folgendem gemeinsamen Antrag zu Busspuren in der Wagenburgstraße gekommen:

 

Der Bezirksbeirat Ost spricht sich ausdrücklich für die Umsetzung der Busspuren in
der Wagenburgstraße aus.


Daher fordert er die Verwaltung auf,

  • zunächst mit einem Einstieg der Erweiterung der Busspur nur auf der Wagenburgstraße stadteinwärts zu beginnen, damit die Nutzer des ÖPNV, insbesondere auch die Schüler/innen nicht mehr im Stau stehen, sondern pünktlich zur Arbeit bzw. zur Schule kommen.

Für den weiteren Ausbau der Busspur stadtauswärts müssen die Voraussetzungen
geschaffen werden:

  • Das Parkraummanagement muss abgeschlossen sein.
  • Mit der Einführung des Parkraummanagements in diesem Teil des Stuttgarter Ostens auch für Ausgleichsmaßnahmen zu sorgen: Wie bereits bei der Bürgerbeteiligung im Sanierungsgebiet (30) Stuttgart Gablenberg festgestellt wurde, braucht es dringend ein Quartiersparkhaus – und zwar bald – damit der Parkdruck für Anwohner und Besucher der Gablenberger Geschäfte verringert wird. Konkret schlagen wir vor zu prüfen, ob eine Garage am Tunnelmund bei der Wagenburgsiedlung möglich ist.
  • Der Durchgangsverkehr ist die wesentliche Ursache des Problems. Dieser muss drastisch reduziert werden, da der Stau im Wagenburgtunnel weiterhin bestehtÖ

Deswegen fordert der BB Ost ferner die Stadtverwaltung und den Gemeinderat auf, weitere Maßnahmen zu prüfen, um den MIV im Stuttgarter Osten zu reduzieren und sich bei Land und Bund für die  Möglichkeit der Einführung von Steuerungselementen wie einer Citymaut einzusetzen. Diese muss dann auch den Stadtbezirk Ost umfassen.